News

09/2018

In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin W&V hat das Digital Media Institute (DMI) eine weitere Sonderveröffentlichung zu Digital-Out-Of-Home publiziert. Die Broschüre skizziert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen der Branche.


04/2018

Für alle, denen Groß nicht Groß genug ist

Das Riesenposter hier am Hamburg Airport an unserem Parkhaus 1 wurde mehr als verdoppelt und von fast 200 qm auf sage und schreibe 483 qm vergrößert.

                        

                                         2017                                                                                                                                      2018                                                                                  

Auch zu finden unter LinkedIn


03/2018

Zalando zelebriert Individualität am Hamburg Airport

In der neuen Zalando „Me. Unlimited.“-Kampagne werden starke, weibliche Persönlichkeiten wie Beth Ditto gefeiert. Die Kampagne, die zum Start der Frühjahrssaison in allen europäischen Märkten Zalandos zu sehen ist, zeigt unterschiedliche Markenbotschafter, um zu vermitteln, dass Zalando für die unterschiedlichsten Kundinnen das Richtige zu bieten hat.

Mit der neuen Frühjahr/Sommer 2018-Kampagne „Me. Unlimited.“ zelebriert Zalando starke Frauen! Jede Frau sollte ihre persönlichen Stärken durch ihren individuellen Stil unterstreichen können, es geht um grenzenlose Selbstentfaltung und -akzeptanz. Passend dazu sind Musikerin Beth Ditto, die deutsche Athletin Alexandra Wester, das Model und Aktivistin Hanne Gaby Odiele und die französische Sängerin Sonia Ben Ammar die Models der Kampagne und sollen andere Frauen inspirieren. Die vier Frauen stehen für unterschiedliche Lebenswelten, als Rockstar, Sportlerin, Model und Aktivistin. Mit dem Kamapagenfilm zu „Me. Unlimited.“ rückt Zalando die Einzigartigkeit und die individuelle Schönheit in den Vordergrund. Regie führte Andrew Rothschild, exklusiv gibt es unten schon den neuen Spot der „Me. Unlimited“-Kampagne zu sehen, Individualität statt Konformität, Fashion ohne Grenzen, der Frühling kann kommen. Quelle: Interview.de

Am Hamburg Airport ist die Kampagne über 2 Tage exklusiv auf acht Multi Screen Bewegt Bildwänden aufmerksamkeitsstark in Szene gesetzt worden.  Verantwortlich für die Buchung war der out-of-home Spezialist areasolution.

Am Hamburg Airport können gezielt junge, mobile Zielgruppen besonders gut erreicht werden.

 

Zielgruppe: Gesamtbevölkerung 14+ (69,2 Mio.)Quelle: Public & Private Screens 2016/2017 Studie des DMI

Fotos Michael Penner, Hamburg Airport

 

 


02/2018

A.T.U startet Aufklärungskampagne am Hamburg Airport

Der Kfz-Service-Anbieter geht mit neuem Agenturpartner in die Offensive. Die BBS Werbeagentur aus Hamburg hat für A.T.U eine 360°-Kampagne konzipiert, die mit dem verbreiteten "Märchen" aufräumt, Autobesitzer würden bei Wartungen in einer Nicht-Vertragswerkstatt die Herstellergarantie verlieren. Dafür holt BBS Rotkäppchen, den Froschkönig und die Zwerge vor die Kamera.

Was steckt hinter der Kampagne?

Seit vielen Jahren haben die Automobilhersteller Ihren Kunden nachhaltig kommuniziert, dass die Herstellergarantie nur erhalten bleibt, wenn Inspektionen bei den Herstellern durchgeführt werden. Bereits im Jahre 2010 hat die Europäische Kommission in der verbindlichen sog. GVO (Gruppenfreistellungsverordnung (EU) Nr.461/2010 nebst Leitlinien) nochmals ausdrücklich festgelegt, dass die Herstellergarantie in jedem Fall erhalten bleibt, wenn eine Inspektion oder Wartung nicht in einer Vertragswerkstatt, sondern in einer markenungebundenen Werkstatt durchgeführt wird. Voraussetzung für den Erhalt von Garantieansprüchen gegenüber dem Fahrzeughersteller ist, dass die freie Werkstatt die Inspektion nach Herstellervorgaben durchführt. Ist dies der Fall, darf der Hersteller Garantieansprüche nicht verweigern. Denn: Mehr als die Hälfte aller AutofahrerInnen (53 %) ist davon überzeugt, dass man zum Erhalt der Herstellergarantie auf jeden Fall eine Vertragswerkstatt aufsuchen muss.

Quelle: http://www.atu.de/pages/maerchen.html

 Die Rotkäppchen-Kampagne läuft im TV und ist zusätzlich im Kino zusehen. Weitere Kanäle sind Funkspots, Plakate, LED Boards, Anzeigen, Direct Mailings sowie Online-Medien und Sonderinstallationen an Flughäfen und Guerilla-Aktionen.

Am Hamburg Airport wird die Kampagne medienübergreifend präsentiert. Auf insgesamt 8 Multi Display Wänden laufen 3 unterschiedliche Spots a 10 Sek. im Wechsel.

Im Ankunftsbereich des Terminal 1 präsentiert sich A.T.U mit einem aufmerksamkeitsstarken Exponat den Passagieren und Abholern.

  

Abgerundet wird der Auftritt mit analogen Leuchtflächen in der zentralen Gepäckausgabe.

            

Zuständig für die Mediaplanung ist die Agentur Crossmedia.

 Am Hamburg Airport erreicht A.T.U junge mobile Zielgruppen besonders effektiv.

Zielgruppe: Gesamtbevölkerung 14+ (69,2 Mio.)Quelle: Public & Private Screens 2016/2017 Studie des DMI


11/2017

Horizont 47/2017 vom 23.11.2017

Der Flughafen München möchte als Entscheidermedium in die LAE integriert werden.

Näheres dazu lesen Sie hier


06/2017

Stolz aufs Teilen – neuer Markenclaim bringt car2go Spirit auf den Punkt

Die Aktion wird am Hamburg Airport durch eine Promotion im Terminal 1 unterstützt. Auf der Ebene 1 in der lichtdurchfluteten Halle des Terminals 1 checken die Fluggäste u.a. bei den Fluggesellschaften Air Berlin, British Airways, Emirates, United Airlines, Air France und easyJet ein. Mit dieser Exponatfläche, können Sie am Flughafen Ihre Premiumzielgruppen ganz direkt und gezielt ansprechen. Diese Fläche befindet sich zentral in der Terminalhalle. 2016 wurden im Terminal 1 rund 4 Mio. Passagiere erreicht. Hinzu kommen zahlreiche Meeter and greeter.

https://lnkd.in/gqR7HY5


05/2017

Gute Aussichten für DOoH

In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin W&V hat das Digital Media Institute (DMI) eine Sonderveröffentlichung über Digital-Out-Of-Home publiziert. Die Broschüre skizziert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen der Branche.                                                                                                                       Digital-Out-of-Home


04/2017

Generation Streaming.

Kampagne der dt. Telekom. Es wird für einen neuen Mobiltarif mit unbegrenztem Datenvolumen bei bestimmten Streaming-Angeboten geworben.

Mit dem „stream on“ Promotion Point hat sich der Kunde direkt im Terminal 1 platziert. Diese exponierte Aktionsfläche garantiert höchste Aufmerksamkeit, in der lichtdurchfluteten Halle des Terminals 1 checken die Fluggäste u.a. bei den Fluggesellschaften Air Berlin, British Airways, Emirates, United Airlines, Air France und easy Jet ein. Premiumzielgruppen können hier ganz direkt und gezielt angesprochen werden.

2016 wurden im Terminal 1 rund 4. Mio. Passagiere erreicht. Hinzu kommen zahlreiche Meeter and greeter.

Umgesetzt wurde die Aktion von der Agentur DO IT! aus Düsseldorf.


04/2017

Immer öfter nutzen Fahrzeughersteller das exklusive Umfeld des Touchpoints Flughafen für automobile Inszenierungen. Die wertigen Installationen und Platzierungen sorgen für automobiles Erleben mit allen Sinnen.

Nähere Informationen finden Sie hier


01/2017

Unser Media Team präsentiert den ersten MediaSchnack „live‘‘ von unserem schönen Upper Deck im zentralen Pier-Bereich.